Die Evosys Laser GmbH stellt auf der diesjährigen MedtecLIVE with T4M in Stuttgart und auch auf der KUTENO in Rheda-Wiedenbrück aus. Auf beiden Messen zeigt der Technologieführer Lösungen für das Laserschweißen von Kunststoffen wie die kompakten Lasermodule EVO 0550 und EVO 0750 und das Messgerät PICTOR.

Die Evosys Laser GmbH stellt vom 03.-05. Mai auf der MedtecLIVE with T4M, einem Zusammenschluss zweier bedeutender Medizintechnik-Fachmessen, aus. Die Laserschweißexperten zeigen in Halle 10, Stand 348 worauf es beim Schweißen von Kunststoffen in der Medizintechnik ankommt. Auch auf der KUTENO, der norddeutschen Zuliefermesse vom 10.-12. Mai, präsentiert das Unternehmen seine Exponate (Halle 3, Stand Z17).

Die Lasermodule EVO 0550 und EVO 0750 ermöglichen eine effiziente Projektierung und einen flexiblen Einsatz. Durch ihre kompakte Bauweise lassen sie sich in nahezu jede Fertigungsumgebung integrieren und bieten damit höchste Wirtschaftlichkeit – auch in der vollautomatisierten industriellen Produktion. Zudem sind sie vorkalibriert und enthalten bereits die Lasersteuerung, was die weltweite Tauschbarkeit und Prozessübertragung vereinfacht. Aufgrund ihrer einfachen Bedienbarkeit und der Reinraumfähigkeit lassen sich die EVOSYS Lasermodule gut in der Medizintechnik und Pharmaindustrie, aber auch in der Automotive und Consumer-Branche einsetzen.

Durch die hohe Präzision, die lokal gut dosierbare Energieeinbringung und die Sauberkeit ist das Laser-Kunststoffschweißen in vielen Branchen für die Produktion geeignet. Typische Anwendungen sind beispielsweise das Verbinden von Gehäuseteilen, das Fügen von Displayfenstern aber auch medizintechnische Geräte und Verbrauchsartikel wie sterile Verpackungen, Mikrofluidik-Komponenten und Lab-on-a-Chip Systeme. Letztere können mit diesem Verfahren besonders hygienisch hergestellt werden.

Außerdem am Stand zu sehen ist Intego PICTOR, ein hochpräzises Transmissionsmessgerät. Damit können sowohl die optischen Eigenschaften der Kunststoffbauteile vor dem Schweißprozess als auch die fertige Schweißnaht auf eventuelle Abweichungen und Fehler überprüft werden – und zwar für jedes einzelne Bauteil. Dies ist für die Qualitätskontrolle in modernen Fertigungen teils unerlässlich.

Besucher können eigene Material- und Produktmuster zur Messe mitbringen und deren Transmissionsfähigkeit am EVOSYS Stand anhand PICTOR ermitteln lassen

Pressemitteilung hier zum Download